Aktuelles aus Bamberg

Aktuelle Nachrichten zum Leben in Bamberg

Heitec Volleys verlieren das erste Spiel in der Brose Arena,

Die Premiere in Bamberg hat für die Heitec Volleys mit einem 1:3 gegen Frankfurt geendet. Auch der Zuschauerzuspruch hätte besser sein können.

Der ATSV kommt mit Rückenwind nach Wildensorg,

Mit dem ATSV Erlangen erwartet die DJK Bamberg am Sonntag das Team der Stunde: Die Spielweise des Gegners könnte aber Don Bosco in die Karten spielen.

Zum Schluss wartet der Beste: FC Eintracht gastiert in Seligenporten,

Am letzen Vorrundenspieltag reisen die Domreiter nach Seligenporten. So verwundbar wie aktuell war der Spitzenreiter in dieser Saison noch nicht.

St. Wenzeslaus Litzendorf: Über Feng Shui den Heiligen Geist erklärt,

In Litzendorf wird den Katholiken abwechslungsreicher und beschwingter Gottesdienst geboten, der kurzweilig ist und obendrein nicht zu lange dauert.

Kandidatenkarussell voll besetzt,

Die neun Bewerber um das Amt des Bamberger Oberbürgermeisters stehen mittlerweile fest, davon müssen zwei noch um Unterstützer kämpfen. Nie war das Kandidatenfeld bunter, kaum eine OB-Wahl spannender. Versuch einer Einordnung.

Hausarzt auf dem Land ist sein Traumberuf,

Seit zwei Jahren praktiziert Tobias Hetzler als Allgemeinarzt in Burgebrach. Der 36-Jährige erklärt, warum genau das sein Traumberuf ist.

Als Hausarzt am ganzen Menschen interessiert,

In der Region Bamberg gibt es nach Zahlen und Berechnungsschlüsseln genügend Hausärzte, doch konzentrieren die sich in größeren Praxen.

Stegaurach: Autofahrer steigt aus Wagen und verfolgt Bub (7) - Polizei warnt und bittet um Hinweise,

Ein Autofahrer hat am Donnerstag im Stegauracher Ortsteil Unteraurach versucht, Kontakt zu einem siebenjährigen Jungen aufzunehmen. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet in dem Fall um Hinweise.

Bosch, Michelin und jetzt auch noch Brose: Krise der fränkischen Automobilzulieferer weitet sich aus

Die Krise in der Automobilindustrie hat mittlerweile auch den Automobilzulieferer Brose erreicht. Bis Ende 2022 sollen in Deutschland rund 2000 Stellen wegfallen. Dies kann mehrere Standorte in Franken betreffen. Auch andere Automobilzulieferer in der Region haben Probleme.

Brose Bamberg auf der Suche nach "defensiver Identität"",

Nach der Niederlage gegen ERA Nymburk peilen die Bamberger gegen die Gießen 46ers den ersten Heimsieg der Saison an.

Juristin leistet Seelsorge für Kinder,

Am Sonntag wird die Klinikseelsorgerin Christina Kraatz in den Ruhestand verabschiedet und ihre Nachfolgerin Ulrike Bergmann eingeführt.

Von prosaischen Orten zu Bühnen,

Das "Theater im Gärtnerviertel" erhielt die Auszeichnung der Stadt Bamberg überreicht - als "professionelles freies Theater".

Antisemitismus in Franken: "Sie wünschen uns die Pest an den Hals",

Martin Arieh Rudolph ist Jude. Im Alltag wird der Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg regelmäßig mit Antisemitismus konfrontiert. Nach dem Mordanschlag in Halle ist die Angst noch ein Stück größer geworden.

Brose-Stellenstreichungen in Bamberg - die zweite Hiobsbotschaft,

Der Verlust von 400 Arbeitsplätzen in den Brose-Standorten Bamberg und Hallstadt schockt die Region. Kommt es zu weiteren Turbulenzen in der Zulieferindustrie?

Brose streicht 2000 Stellen,

Der Autozulieferer will in den nächsten drei Jahren in Deutschland 2000 Arbeitsplätze abbauen. Betroffen sind vor allem die Standorte Bamberg, Coburg, Würzburg und Hallstadt.

Ironman Hawaii: Im Ziel sind alle Gewinner,

Der Ironman auf Hawaii ist für viele Sportler ein Lebenstraum, die Bedingungen sind aber schwierig - und schon das Ankommen ein Erfolg. Wie für Christian Birke und Martin Falk.

Baunach zu Gast beim Aufstiegskandidaten,

Die Baunacher haben beim Tabellenzweiten in Elchingen eine höhe Auswärtshürde in der ProB vor sich.

Heitec-Premiere in Bamberg: Vorfreude auf die große Arena,

Die Heitec Volleys Eltmann empfangen am Freitagabend in ihrem ersten Heimspiel die United Volleys Frankfurt.

Ehrl: Brücken verbinden,

Unter regem Anteil der Bevölkerung fand in dem Scheßlitzer Ortsteil die Präsentation zur Dorferneuerung statt.

12000 Tonnen Schotter, damit die Züge rollen

Bis Mitte November fahren in den Bahn-Bauabschnitt Hallstadt schwere Lastwagen ein und liefern den so genannten Grundschotter für die neuen Gleise.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.